TEAM

Vorhang auf für das Team hinter social attitude. Dem aufmerksamen Leser wird auffallen: Wir sind mehr geworden. Deswegen wollen wir nicht nur die Gesichter hinter den sozialen Projekten vor den Vorhang holen, sondern auch jene unserer Redaktion.

Hannah Poppenwimmer 

Einmal ein eigenes Magazin haben – das war für Hannah Poppenwimmer schon immer ein Traum. Dass sie sich diesen mit social attitude tatsächlich erfüllen konnte, ist ihrem beruflichen Werdegang zu verdanken. Erste selbstständige redaktionelle Erfahrung hat sie mit ihrem Online-Kulturmagazin VIENNARAMA gemacht, welches sie heute noch immer mit einem Team aus Ehrenamtlichen betreut. Bei der Social City Wien hat sie dann bemerkt, dass ihr Herz für einen ganz anderen Bereich schlägt – nämlich den sozialen. Dem ist sie treu geblieben und hat Anfang 2018 social attitude ins Leben gerufen. „Ich finde es total spannend, Menschen Fragen stellen zu können und ihre Geschichten zu hören. Ich habe während der Arbeit an den beiden Ausgaben nicht nur spannende Gespräche geführt, sondern auch unglaublich viel gelernt und so selbst über den Tellerrand geblickt.”

Jolly Schwarz

Auch in der zweiten Ausgabe darf Jolly Schwarz natürlich nicht fehlen. Sie hat wieder bewiesen, dass sie es in kürzester Zeit schafft, unsere Interviewpartnerinnen und -partner auf natürliche Art und Weise einzufangen. Jolly Schwarz hat ihre Begeisterung für die Fotografie schon früh entdeckt und die Graphische Bundeslehr- und Versuchsanstalt abgeschlossen. Neben ihrer Selbstständigkeit hat sie zudem einige Zeit bei der Rewe-International GmbH gearbeitet. Ihre Fotografien waren auch schon im deutschen Rolling Stone Magazin zu sehen. Seit dem Jahr 2018 ist sie Head of Photography bei der Medienagentur House of Bandits. „Es fasziniert mich, Menschen durch meine Bilder auf Reisen zu schicken und ihnen dabei dasselbe Gefühl zu geben, das ich erleben durfte.“ Aber Jolly Schwarz ist nicht nur eine begabte Fotografin, sondern hat auch ein großes Herz und besticht durch ihre offene und freundliche Art.

Nadine Pinezits

Schon in der Schulzeit war für Nadine Pinezits der Wunsch nach einer Karriere als Redakteurin da. Jahre später, am Anfang ihres Publizistik- und Kommunikationswissenschaftsstudiums schnupperte sie zum ersten Mal Schreiberluft. Beim Online-Kulturmagazin VIENNARAMA berichtet sie seit jeher über neue Lokale und Events in Wien. Mit Kamera und Notizblock in der Tasche entstehen so Reviews zu veganen Lokalen, dem besten Kaffee der Stadt und Veranstaltungen, die sich rund um das Thema Kulinarik drehen. Abgesehen von ihrer Liebe zu gutem Essen hat die ehemalige Herbststraßen-Studentin eine große Leidenschaft für Mode und Kunst, der sie in ihrer Tätigkeit als Texterin auch nachgeht. Ihre vielfältigen Interessen werden jetzt durch die Mitarbeit bei social attitude erweitert und es eröffnet sich ihr nochmal ein völlig neuer Bereich, in den sie ihre Begeisterung stecken will.

Salme Taha Ali Mohamed

Salme Taha Ali Mohamed ist eine leidenschaftliche Geschichtenerzählerin. Als Kind dachte sie sich gerne ihre eigenen Welten und Geschichten aus und in ihrer Jugend entdeckte sie ihre Leidenschaft zum Schreiben. Eine Leidenschaft, die die Geschichtsstudentin bis ins Erwachsenenalter begleitet. Ihre Artikel sind in verschiedenen österreichischen Medien erschienen. Dabei merkte sie recht schnell, dass es vor allem die Geschichten über soziale Projekte und ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sind, die sie besonders begeistern. Da war die Mitarbeit bei social attitude nur der nächste logische Schritt. „Für mich stehen bei einem Artikel immer die Menschen im Vordergrund: Ich will ihre Geschichten erzählen und ihnen mit meiner Arbeit helfen.“